REFERENZEN

Im Folgenden sehen Sie eine Auswahl an Projekten

Pilotprojekt in Fremersdorf

Erstellung eines Energiekonzeptes für ein Zweifamilienhaus in Fremersdorf

 

 

Das Konzept enthält folgende Sanierungsbausteine:

- Heizungsanlage (Eisspeichersstem)

- Lüftungsanlage

- Photovoltaik

- Dämmung von Außenwand, oberste Geschossdecke und Keller

- Austausch der Fenster gegen Wärmeschutzverglasung

 

 

Installation des Eisspeichers

Verrohrung des Eisspeichers

Deckel drauf

Solarabsorber, Röhrenkollektoren und

Photovoltaik

Ein Eisspeichersystem setzt sich aus den Komponenten Sole/Wasser-Wärmepumpe, in das Erdreich eingelassene Wasserbehälter (Eisspeicher) und Solarabsorbern zusammen. Hierbei bilden die Wasserbehälter die Wärmequelle für die Heizung, und die Solarabsorber (sowie das Erdreich) die Wärmequelle für die Regeneration des Wassertanks. Der Clou an dieser Technologie ist die Nutzung der Kristallisationswärme beim Übergang von Wasser zu Eis.

 

Der Einbau dieser Technologie wurde im Rahmen des Förderprogramms "Klima plus Saar" durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr als Pilotprojekt gefördert.

Die Dämmung der Außenwand erfolgte mit einem Sparrenexpandersystem, das eine individuelle Dämmstärke bei minimalen Wärmebrücken ermöglicht. Der Hohlraum wurde mit 15 cm Einblaszellulose verfüllt.

Auch die oberste Geschossdecke wurde mit Einblaszellulose gedämmt.

Hohlraum zw. Außenwand und

Verschalung

Hohlraum mit Zellulose verfüllt

Oberste Geschossdecke mit aufge-

blasener Zellulose

Energieberatung im Kultur- und Werkhof Nauwieser 19

 

Ausführliche Energieberatung an dem Gebäudekomplex "Kultur- und Werkhof Nauwieser 19 e. V." in Saarbrücken. Verschiedene Gewerbetreibende, Künstler, gemeinnützige Organisationen und Kinoschaffende sind dort angesiedelt.

 

Dieser Komplex besteht aus zwei getrennten Gebäuden, die jedoch von einer Heizungsanlage mit Wärme versorgt werden. Beide Gebäude sind Baujahr 1906.

Vordergebäude - Straßenfront

Hintergebäude - Draufsicht

Eingeleitete Sanierungsmaßnahmen nach der Beratung:

- Einbau von zwei effizienten Umwälzpumpen

- Anpassen der Heizkurve

- Einstellen einer Nachtabsenkung

- Beginn des Ersatzes der Beleuchtungsmittel gegen effiziente Leuchten wie zum Beispiel LED´s statt Halogenleuchten oder       

  Ersatz der konventionellen gegen elektronische Vorschaltgeräte an Leuchtstoffröhren.

 

In der Planung sind:

- Dämmung der nicht denkmalgeschützten Außenfassaden

- Zusätzliche Dämmung des Daches

- Dämmung der Kellerdecke

 

 

 

Erweiterung und Vollsanierung eines Bestandswohngebäudes auf KfW 55-Niveau

 

Erstellung eines Konzeptes bestehend aus

 

- Vollwärmeschutz (Außenwanddämmung, 3-fach verglaste Wärmeschutzfenster, Kellerdeckendämmung, 

                            Dämmung der obersten Geschossdecke)  

- Luft/wasser-Wärmepumpe

- Solarthermie zur Heizungsunterstützung

- Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

 

 

Gebäude vor Sanierung

Gebäude nach Sanierung

logo_entrepreneursforfuture.png

Büro

Nauwieserstraße 42

D-66111 Saarbrücken

Anrufen

Tel.:   l  0681 / 30 39 32 5

Mobil: 0176 / 64 21 31 73

    Kontakt