EEG-Reform - Soll die Energiewende ausgebremst werden?

Wenn man sich anschaut, was die Bundesregierung in Sachen EEG-Reform plant, muss man sich schon fragen, ob die gesetzten Ziele bezüglich der CO2-Minderung überhaupt eingehalten werden sollen. Nicht nur die mittlerweile wirtschaftlich einzusetzende Windkraft, auch andere Strom erzeugende Technologien sollen nach der Vorlage der EEG-Novellierung ausgebremst werden. Gerade die zur Zeit wieder boomende PV-Technologie würde danach einen weiteren Rückschlag erleben; ab einem Selbstversorgeranteil von 20 Megawattstunden pro Anlage (das entspricht etwa dem Jahresverbrauch von 6 deutschen Durchschnitthaushalten) soll eine Stromsteuer von 2,05c je verbrauchter Kilowattstunde entrichtet werden.

An dieser Stelle möchte ich einen Appell der vier größten Ökostromanbieter vom 11. Mai 2016 anfügen, der die Mißpläne der Bundesregierung auf den Punkt bringt:

http://www.ews-schoenau.de/fileadmin/content/documents/Mitwissen/Pressemitteilungen/pressemitteilung-eeg-oekostromer.pdf

#Energiewende #ErneuerbareEnergien #EEG

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!

    Bald auf Facebook!

    logo_entrepreneursforfuture.png

    Büro

    Nauwieserstraße 42

    D-66111 Saarbrücken

    Anrufen

    Tel.:   l  0681 / 30 39 32 5

    Mobil: 0176 / 64 21 31 73

      Kontakt